KunstRaum HO

2021
26.11. - 24.12.

Marina Kledzig-Hoyer


2021
22.10. - 19.11.

Doris Pöhler hat ihren ganz eigenen Stil, den sie durch Experimentieren weiterentwickelt. Ihre sofort ins Auge fallenden Acrylbilder, in denen sie Gegenständliches und Abstraktes mischt und dabei großen Wert auf die Farbkomposition legt, präsentiert sie bis zum 19. November im KunstRaum. „Die Möglichkeit hier auszustellen, finde ich toll. Die Schaufenster sind perfekt und im Raum kann ich meine Bilder gut platzieren“, so die Künstlerin aus Zersen, die jeden Freitag ab 11 Uhr persönlich im KunstRaum anzutreffen ist.

Ihre abstrakte Kunst diene nicht der konkreten Vermittlung einer Botschaft, sondern lasse Betrachtenden Freiraum zur eigenen Interpretation. „Die Farben und Formen meiner Werke stellen für jeden Ausstellungsgast ein eigenständiges Erlebnis dar“, sagt sie und fährt fort: „Die Emotionen, die sich in meinen Bildern widerspiegeln, sind individuell und ursprünglich. Zu sehen sind nicht reproduzierbare Farbexplosionen. Jede Person wird beim Betrachten etwas anderes empfinden und in meiner Kunst vielleicht etwas entdecken, von dem sie nicht einmal wusste, dass sie danach gesucht hat.“ Text: ah

Mitgliedschaften:

  • IGBK Internationale Gesellschaft der bildenden Künste e.V.
  • GEDOK Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstfördernden - Niedersachsen Hannover e.V.
  • Projektgruppe Kunstetage Lauenau
  • Hamelner Künstlerstammtisch

www.doris-acrylbilder.de


2021
17.09. - 15.10.

Monika Benner mit Mischtechnik, Acryl- und Aquarellmalerei im KunstRaum

Obst, Blumen und andere farbintensive Naturmotive, die zum Herbst passen, sind beim Blick durch die Fenster des KunstRaums zu entdecken, der freitags von 11 bis 13 Uhr geöffnet hat. Im einstigen Tabakladen in der Langen Straße 56 stellt Monika Benner bis zum 14. Oktober derartige Acryl- und Aquarellmalerei sowie Mischtechniken (gespachtelte Holzscheite mit aufgeklebter Borke beispielsweise) aus. Hinzukommen Kunstkarten mit Motiven der Hobbykünstlerin aus Rohdental, die in Großmutters Shop käuflich zu erwerben sind und abstrakte Aquarellmalerei. Seit 40 Jahren malt Monika Benner, sie war Mitglied der Werkhaus-Gruppe „Die Montagsmaler“. Im Anschluss an ihre Ausstellung wird Doris Pöhler bis zum 19. November im KunstRaum, in dem Werbering und Stadt kostenfrei Raum für Kunst schaffen, Acrylmalerei präsentieren.


2021
13.08. - 10.09.

Als Fotografin ist für mich die abstrakte Malerei eine weitere interessante Möglichkeit der Darstellung.
Ich arbeite mit Pinsel, Spachtel, Schwämmen, Strukturmassen, Sand und Steinen.
Farbe, Form und Material sind Bausteine um Spannung in meine Acrylbilder und Collagen zu bringen.
Meine Bilder eröffnen für jeden persönliche Sichtweisen.

Gudrun Gleue


2021
09.07. - 06.08.

Die Pandemie kann auch Positives bewirken.
So wurde in dieser Zeit aus einem passiv kunstinteressierten Menschen ein aktiv kreativer Autodidakt. Meine ersten diesbezüglichen Gehversuche waren die "Melos". Sie sind Ausdruck meiner Liebe zur Musik. Die folgenden Arbeiten spiegeln z.T. sehr Persönliches wider, greifen aber auch gesellschaftspolitische Anliegen auf. Ich arbeite fast ausschließlich mit Holzresten. Insofern betrachte ich mich selbst als kreativen Resteverwerter.
Als ehemaliger Lehrer der Hauptschule in Hess.Oldendorf freue ich mich besonders, die Gelegenheit zu bekommen, meine Objekte und Bilder einem hoffentlich etwas größeren Publikum präsentieren zu dürfen. Ich freue mich, die Aktion des Werberings und der Stadt Hess.Oldendorf unterstützen zu können.

Uwe Solf


2021
04.06. - 02.07.

Als freischaffende Künstlerin zeige ich in dieser kleinen Ausstellung aktuelle Werke aus den letzten 2 Jahren. Früher habe ich hauptsächlich großformatig gearbeitet. Nun sind viele kleine Collagen entstanden mit mehreren Schichten, überwiegend aus Schnipseln aus Vintage- Zeitungen, Zeitschriften, Büchern und Monotypien. Manchmal kommen auch eine handgeschnittene Schablone und eine Spraydose zum Einsatz. Die Motive zeigen Mode, Kunst und Kritisches zum Zeitgeschehen.

Claude Skiora


2021
01.05. - 31.05.

In Zusammenarbeit mit der Stadt Hessisch Oldendorf ist es dem Werbering, unter besonderer Mitwirkung des Vorstandsvorsitzenden Jochen Huch gelungen, mit dem KunstRaum HO einen leerstehenden Laden in der Innenstadt wieder zu beleben, und Künstler*innen eine neue Ausstellungsmöglichkeit für ihre Arbeiten zu bieten.

Vorerst ein Jahr lang können Künstler*innen den Laden kostenlos für Ausstellungen nutzen, und so für Anwohner*innen und Besucher*innen der Stadt einen neuen Blickfang gestalten.

In meiner Ausstellung zeige ich Landschaftsbilder, die ich hier ganz in der Nähe aufgenommen habe, Scans von Filmrändern und Polaroids, plattgefahrene Getränkedosen, und aufwändig gefertigte S/W Mehrfachbelichtungen von Blicken in Baumkronen. Es ist also ein kleiner Einblick in eine Sammlung von nicht auftragsgebundener Fotografie, die ich neben meiner beruflichen Tätigkeit als Fotodesigner über die Jahre angefertigt habe.

Ich freue mich sehr als Erster meine Arbeiten im neuen KunstRaum HO zeigen zu dürfen; geöffnet ist die Ausstellung noch bis zum 28. Mai, freitags von 10.30 bis 12.30 Uhr, und nach Vereinbarung unter 0172 1615539. (Und eventuell sind die Bilder ja auch was für Ihre Praxis, Ihr Büro, oder Ihr Wohnzimmer.)

Marco A. Finger